Schlagwort-Archive: advaita

über Gedanken…

Gedanken haben keine Macht über Dich, so Du sie ihnen nicht gibst. Versuch mal für 10min. Deine Gedanken nur zu beobachten, beobachten ohne sich mit ihnen zu identifizieren. Lass sie vorbeiziehen, ohne sie festzuhalten. Du wirst überrascht sein, welch wundersame … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Advaita, Bewusstsein, Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hier und Jetzt

Im Hier und Jetzt zu leben bedeutet völlig in dem aufzugehen, was gerade ist, was dich umgibt und sich dem Geschehen, dem Fluss des Lebens hinzugeben … dann erlebst du völlige Freiheit in allem was und wie du bist. Keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Advaita, Bewusstsein, Leben | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Über die Illusion des GetrenntSein

In der Eso-Szene gibt es unter anderem Angebote, wo es z.B. heißt: >Ich begleite Dich auf Deinem Weg, zu Deinem Ziel und helfe Dir Eins mit der Welt zu werden.< Frage: Wenn ich Eins mit der Welt werden kann, WAS … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Advaita, Bewusstsein, Leben, Mensch sein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

100 vs. 1

Mit dem sogenannten Erwachen scheint das so eine Sache. Man stelle sich einen sehr großen runden Raum vor, besser noch eine Halle mit 101 Pforten. 100 davon repräsentieren das Menschsein und nur eine Einzige das Erwachen. Mal ehrlich, wenn wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Advaita, Bewusstsein, Mensch sein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Über den Denker…

Der Bereich des Bewusstseins ist viel größer, als sich mental ermessen lässt. Wenn du nicht länger alles glaubst, was du denkst, löst du dich vom Denken und siehst klar, dass der Denker nicht der ist, der du bist. Eckhart Tolle

Veröffentlicht unter Advaita | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Warten ist ein Geisteszustand.

Warten ist ein Geisteszustand. Grundsätzlich bedeutet es, dass du die Zukunft willst; du willst nicht die Gegenwart. Du willst nicht das, was du hast, du willst das, was du nicht hast. Mit jeder Art von Warten schaffst du unbewusst einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Advaita, Bewusstsein, Mensch sein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar